Suche

Singen in Hohengehren

Willkommen beim Liederkranz Hohengehren 1841 e.V.

Schlagwort

2016

Ein erfolgreiches Jahr

„Wir hatten ein gutes und erfülltes Jubiläumsjahr und dürfen darauf stolz sein.“ So eröffnete Vorstand Wolfgang Digel die Weihnachtsfeier des Liederkranz Hohengehren am 16. Dezember 2016 im Bürgerhaus. Er erinnerte an insgesamt elf Veranstaltungen, angefangen mit dem Konzert des Vokalensembles im März, über das große Jubiläumskonzert im Juni, das Sommerfest im Schulhof und den großen Festakt am Goldboden im August, sowie den Auftritt beider Chöre an der Gedenkstätte auf dem Rotenberg im Oktober und schließlich die umfangreichen Ehrung verstorbener Mitglieder im November.

02_dscn2307Der Männerchor eröffnete die Weihnachtsfeier des Liederkranz Hohengehren. (Foto: M. Eberhard)

Weiterlesen „Ein erfolgreiches Jahr“

Festliche Einstimmung auf Weihnachten

Mit einem eindrucksvollen Konzert hat der Liederkranz in der Kirche von Hohengehren das Jubiläumsjahr abgeschlossen und die Zuhörer auf Weihnachten eingestimmt. Das von Chorleiter Wolfgang Layer gegründete und geleitete Vokalensemble HG sang Weihnachtslieder und Choräle aus fünf Jahrhunderten Solist war der Konzertgitarrist Janis Netteler.

02_dsc04935-2Das Vokalensemble des Liederkranz in der Cyriakuskirche von Hohengehren.

Weiterlesen „Festliche Einstimmung auf Weihnachten“

Am Grabmal des Königs gesungen

Der Liederkranz Hohengehren gab am Samstag, 29. Oktober 2016, im Rahmen seines Jubiläumsjahres ein Konzert an einem denkwürdigen Ort: In der Grabkapelle des württembergischen Königshauses auf dem Rotenberg. König Wilhelm I., der diese Kapelle 1820 zum Gedenken an seine Frau, Königin Katharina, errichten ließ und dort nach seinem Tod ebenfalls bestattet wurde, kann als Urvater des Liederkranz‘ gelten. Hat doch der Liederkranz Hohengehren aus Anlass von desssen 25-jährigem Thronjubiläum auf dem Goldboden erstmals öffentlich gesungen.

dsc04904

Von der guten Akustik in der Grabkapelle gefördert wurden die Lieder des Männerchores zu einem großen Auftritt. (Foto: Barden)

Weiterlesen „Am Grabmal des Königs gesungen“

Krönender Abschluss im Jubiläumsjahr

Mit einem unterhaltsamen Samstagabend im Schulhof und einem sonntäglichen Festakt an der historischen Stätte des Goldbodens schloss der Liederkranz Hohengehren am 27. und 28. August 2016 seine Veranstaltungsrunde zum 175-jährigen Bestehen des Vereins ab.

DSC04851-1Ehrenvorsitzender Walter Stürzl und Bürgermeister Schmid enthüllen die von Uli Luz gefertigte Schautafel über den Liederkranz und den Goldboden.   Fotos: H. Maurer

Im Schulhof wurde in angenehmer Abendkühle gespeist, geplaudert und nach der Musik der Esslinger Musikband „ES-music-fans“ sogar getanzt. Am folgenden Sonntagmorgen wurde am Goldboden zwischen Hohengehren und Manolzweiler, dort wo alles begann, die große Vergangenheit des Vereins und seine Bedeutung für das Kulturleben in der Gemeinde gewürdigt und in einer neuen Schautafel festgehalten.

Weiterlesen „Krönender Abschluss im Jubiläumsjahr“

Das Konzert zum 175-Jahre-Jubiläum: Vier (fast) perfekte Chöre

06_DSC04659

Mit einem großen Konzert hat der Liederkranz Hohengehren am Samstag, 11. Juni 2016, im Kulturzentrum Baltmannsweiler seine Veranstaltungen im Rahmen des 175-Jahre-Jubiläums fortgesetzt. Neben den von Wolfgang Layer dirigierten zwei eigenen Chören, dem durch Sänger aus Baltmannsweiler verstärkten Männerchor und dem jungen Chor „Joy of Music“, standen außerdem der Frauen- und der Gemischte Chor der Concordia Wäldenbronn, beide dirigiert von Sabine Layer, auf der Bühne. Als Besonderheit wurden die Auftritte von der Schauspielerin Susanne Weckerle sehr amüsant und kurzweilig moderiert und von den beiden Tänzerinnen Florine Brand und Julia Zavt choreografisch begleitet.

Weiterlesen „Das Konzert zum 175-Jahre-Jubiläum: Vier (fast) perfekte Chöre“

Zum Jubiläum: „Der Traum vom perfekten Chor“

Unter diesem Motto will der Liederkranz nach den Worten des Vorsitzenden Wolfgang Digel beim Jubiläumskonzert im Juni 2016 neue Wege einschlagen. Der Beitrag aller Beteiligten dort soll in der Aussage gipfeln: Jeder einzelne ist ein Teil des Ganzen und nichts geht ohne ihn. Eine solche Einstellung sei ohne jeden Wettstreit eine tolle Werbung für den Gesang. Ganz besonders gelte dies im begonnenen Jubiläumsjahr. Der neue Weg werde schon daran erkenntlich, dass bei den geplanten Auftritten unterschiedliche Chorformationen auftreten, die jede für sich das Ziel hat, den eigenen Chor als den perfektesten darzubieten.

LK HV Wolfgang Layer 016 013

„Was macht einen guten Chor aus?“ fragte Chorleiter Wolfgang Layer (Bild oben) im Bürgerhaus und gab gleich die Antwort: „Derjenige, der sich mit den anderen austauscht“.

Weiterlesen „Zum Jubiläum: „Der Traum vom perfekten Chor““

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑