Suche

Willkommen beim Liederkranz Hohengehren

Schlagwort

Wolfgang Layer

Dirigent Wolfgang Layer verabschiedet

Gabriele Hermann folgt auf Wolfgang Layer als Dirigentin beim Männerchor. (Fotos M. Eberhard)

Nach dem am 14. Dezember stattgefundenen öffentlichen Weihnachtskonzert hatte die am 20. Dezember ebenfalls im Bürgerhaus Hohengehren stattgefundene Weihnachtsfeier einen familiären, internen Charakter. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Wolfgang Digel läutete Joy of Music geleitet von Gabriele Hermann die Feier mit dem aus Amerika stammenden Weihnachtslied „Make this a merry Chrismas“ ein.

Weiterlesen „Dirigent Wolfgang Layer verabschiedet“

Lieder und Trommeln zur Weihnachtszeit

Mit einem ungewöhnlichen Programm hat der Liederkranz Hohengehren im Bürgerhaus Hohengehren die festliche Zeit um Weihnachten begrüßt. Vor rund 160 Besucher wurde der Gesang der beiden Chöre „Joy of Music“ und Männerchor durch das Spiel der Trommmelgruppe Conga Crash aus Nürtingen und durch die Klavierbegleitung der Pianistin Sophia Thäter ergänzt und bereichert.

Die Rhythmen der Gruppe „Conga Crash“ aus Nürtingen gaben dem Weihnachtskonzert des Liederkranzes ein ungewöhnliches Gepräge. (Fotos: M. Eberhard)

Weiterlesen „Lieder und Trommeln zur Weihnachtszeit“

Als alle Brünnlein flossen

Der Männerchor des Liederkranz Hohengehren beim Sommerfest in Schanbach (Foto: M. Eberhard)

Normalerweise findet der Auftritt des Männerchor beim Sommerfest des befreundeten Liederkranz Schanbach bei herrlichem Sommerwetter statt. In diesem Jahr war es anders. Als die Sänger unter Leitung von Wolfgang Layer das altbekannte Volkslied „Wenn alle Brünnlein fließen“ anstimmten, floss ein wahrer Sturzbach vom Zeltdach herab. Der von Gartenbesitzern und Bauern sehnlichst erwartete Regen kam ausgerechnet an diesem Sonntagvormittag im Überfluss und verwässerte die Festtagsfreude, aber nicht die Stimmen der Sänger.

Weiterlesen „Als alle Brünnlein flossen“

Die süße Last und Lust der Liebe

Der gemischte Chor „Joy of Music“ unter der Leitung von Gabriele Hermann
Der gemischte Chor „Joy of Music“ unter der Leitung von Gabriele Hermann beim Sommerkonzert im Bürgerhaus Hohengehren.

Um die Liebe, ihre Lust, Ihre Last und das ganze Leben drum herum, handelte das Sommerkonzert, das der Liederkranz Hohengehren am vergangenen Samstag im Bürgerhaus gesungen hat. Nach der Begrüßung und einleitenden Worten der beiden Vorsitzenden Pia Brucker und Wolfgang Digel bot der gemischte junge Chor „Joy of Music“ unter der Leitung von Gabriele Hermann und am Klavier begleitet von Sophia Thäter einen bunten Strauß aus bekannten englisch und deutsch gesungenen und teilweise selten gehörten Liedern. Weiterlesen „Die süße Last und Lust der Liebe“

A Liadl in Lobenrot

Der Männerchor des Liederkranz beim Mai-Hock auf dem Lobenroter Hof. (Foto: M. Eberhard)

Nicht nur mit einem Lied, sondern mit vier Vorträgen beteiligte sich der Männerchor des Liederkranz am vergangenen Sonntag beim traditionellen Mai-Hock der befreundeten Concordia Wäldenbronn auf dem Lobenroter Hof, diesem durch Erdbeeren und ein weitreichendes Obstangebot bekannten Aussiedlerhof der Familie Groner im Aichwalder Teilort Lobenrot.

Weiterlesen „A Liadl in Lobenrot“

Gesungene Betthupferl

Als „internationale Betthupferl“ war das Programm angekündet. Was das Vokalensemble des Liederkranz dann am 24. März in der Kirche von Hohengehren mit solistischer Unterstützung darbot war weit mehr als eine willkommene Einschlafhilfe. Es war ein mit hoher musikalischer Perfektion gesungener Querschnitt durch Abend- und Wiegenlieder aus Jahrhunderte alter europäischer Musikgeschichte.

Das Ensemble des Liederkranz unter Leitung von Wolfgang Layer in der Kirche von Hohengehren.

Weiterlesen „Gesungene Betthupferl“

Nach schwieriger Zeit ein neuer Anfang

Im April 2018 war „Joy of Music“, der junge Chor des Liederkranz Hohengehren, kurzzeitig in Turbulenzen geraten. Ausgelöst wurden sie von der Kündigung des Chorleiters, einer missglückten internen Kommunikation und dem Ausscheiden eines der beiden Vorsitzenden. Wie aber nun am 25. Januar 2019 die Mitgliederversammlung des Vereins zeigte, sind diese Probleme überwunden. Das massive Bemühen von Sängerinnen und Sängern um eine Weiterführung des Chores und die Entscheidung für eine neue Dirigentin führten zu einem erfreulichen Stimmungsumschwung und schließlich zu einem neuen Anfang. Die positive Aufwärtsentwicklung zeigt sich auch an einer auf inzwischen 35 Sängerinnen und Sänger gestiegenen Chorbasis und einem guten Einvernehmen mit der Vereinsleitung.

Das neue Führungsgremium des Liederkranz Hohengehren (von links): Lucie Maier (Vereinsrat), Wolfgang Digel (Vorsitzender), Gabi Grau (Schriftführerin), Wolfgang Beck (Vereinsrat), Pia Brucker (Vorsitzende), Gerd Bergmann (Vereinsrat), Sonja Roos (Vereinsrat), Heinrich Maurer (2. Schriftführer), Silke Gerboth-Sahm (Vereinsrat), Martin Sohn (stellvertetender Schatzmeister). Auf dem Bild fehlen Jutta Menges (Schatzmeisterin), Eberhard Roos (Vereinsrat) und Siegfried Gesierich (Vereinsrat).

Weiterlesen „Nach schwieriger Zeit ein neuer Anfang“

Anderer Ort, anderer Termin, andere Lieder

Dabei um 3! – Teilnehmer am Herbst- und Martinsliedersingen mit Wolfgang Layer im Bürgerhaus Hohengehren. (Foto: Moritz Eberhard)

Gleich vorweg: Das nächste Offene Singen der Reihe “Dabei um 3!“ findet anders als geplant an einem anderen Ort, zu einem anderen Termin und mit anderen Liedern statt als denen, die auf unserem Bild gesungen wurden. Siehe unten! Am 20. Oktober wüteten noch die Herbststürme und glühten die Herbstfarben. Gesungen wurden die Herbstklassiker wie „Bunt sind schon die Wälder“ und „Hejo, spann den Wagen an“, aber eben nicht nur. Hinzu kamen spannende Entdeckungen mit nicht minder interessanten Geschichten.

Warum hat Franz Schubert Vertonung des Textes „Bunt sind schon die Wälder“ heute kaum mehr jemand, obwohl sie für die Teilnehmer/innen von “Dabei um 3!“ sehr schnell zum Ohrwurm wurde? Wer ist Gerd Watkinson (1918-2011), der das herrliche Lied „Bauer, leg die Sichel nieder“ komponiert hat? Es war der erste Freund von Loki Schmidt, Ehefrau unseres verstorbenen Altbundeskanzlers Helmut Schmidt. Und wie kam der Textdichter dieses Liedes zu päpstlichen Ämtern? Bei Wolfgang Layer gibt es immer Geschichten zu Geschichte der Lieder. Auch beim letzten offenen Singen der Reihe “Dabei um 3!“ wird das so sein. Und das ist – siehe Überschrift: an anderem Ort und zu anderem Termin.

Samstag, 1. Dezember 2018
Advents- und Weihnachtsliedersingen
Uhrzeit: 15 Uhr bis 17 Uhr
Ort: Kath. Kirche Baltmannsweiler, Pfarrsaal

Zwei Tage mit alpenländischer Chor-Musik

Klara Sattler inmitten der über 30 Teilnehmer am Workshop für alpenländische Chormusik. (Foto: H. Maurer)

Bereits zum siebtenmal hatte der Liederkranz Hohengehren am 6. und 7. Oktober Sängerinnen und Sänger zu Gast, die zusammen mit Clara Sattler aus Brixen in Südtirol in einem Workshop alpenländische Chormusik erarbeitet haben. Die über 30 Teilnehmer konnten wieder ein schönes musikalisches und freundschaftliches Event erleben. Die meisten, die zum Teil von weit her kommen, kennen sich aus den vergangenen Jahren und freuen sich schon im Voraus auf dieses außergewöhnliche Erlebnis. Es sind begeisterte Sänger und SängerInnen, für die Chormusik zu einem wesentlichen Teil ihres Lebens wurde. Weiterlesen „Zwei Tage mit alpenländischer Chor-Musik“

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑