Die Mitgliederversammlung am 1. Oktober 2021 im Bürgerhaus hätte eigentlich bereits im Januar dieses Jahres stattfinden sollen, musste aber im Laufe des Jahres immer wieder wegen Corona verschoben werden und konnte deshalb erst jetzt durchgeführt werden. Die Versammlung war im Grunde gut besucht; schade war allerdings, dass nur wenige passive und fördernde Mitglieder teilgenommen haben. Aber vielleicht lag es ja an den strengen Hygienevorschriften?

Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft bzw. langjährige aktive Sängertätigkeit (v.l.): Paul Zoller, Roland Neef, Ehrenvorsitzender Walter Stürzl, Vorstand Friedrich Grau und Vorständin Pia Brucker.

Die Mitgliederversammlung wurde vom Männerchor mit dem Liedvortrag „Hab of im Kreise der Lieben…“ eröffnet. Nachdem der im Jahr 2020 verstorbenen Mitgliedern Gerhard Posim, Kar-Heinz Baumann, Karl Föhl und Bert Schneck gedacht wurde sang der Männerchor zu deren Ehre den Trauerchor „Sei getreu bis in den Tod…“

Die Vorständin Pia Brucker sagte bei der Begrüßung, dass der Rückblick auf das Jahr 2020 alles andere als erfreulich ist. Blickte man zu Jahresbeginn noch voller Optimismus auf die geplanten Veranstaltungen, kam schon im März der erste Lockdown und Corona drängte in der Folge alles in den Hintergrund. Im ganzen Jahr 2020 gab es praktisch keine Veranstaltungen und das ganze Vereinsleben war auf ein Minimum beschränkt.

Um so erfreulicher, dass die Kassenwartin Heidi Günther trotzdem ein positives Ergebnis bekanntgeben konnte, was aber vor allem auf großzügige Spenden von Vereinsmitgliedern und auf Coronahilfen der Volksbank, der Gemeinde und des Chorverbandes zurückzuführen war. Auch an dieser Stelle nochmals herzlichen Dank an alle Spender, die den Liederkranz in diesem schwierigen Jahr finanziell unterstützt haben.

Ausführlich ging sowohl Pia Brucker als auch die Chorleiterin Gabriele Hermann auf die aktuelle Situation ein. Besonders erfreulich sei, dass nach den Sommerferien die Singstunden beider Chöre wieder angelaufen und gut besucht sind und dass mit viel Engagement und Begeisterung für das bevorstehende Weihnachtskonzert im Bürgerhaus geprobt wird.

Die satzungsgemäß anstehenden Neuwahlen wurden vom Ehrenvorsitzenden Walter Stürzl als Wahlleiter moderiert. Er bedankte sich bei allen Vorstands- und Vereinsratsmitgliedern für deren Arbeit in 2020 und dass sie sich bereiterklärt hatten, ihre Aufgaben kommissarisch bis zu der verlegten Hauptversammlung wahrzunehmen.

Die Vereinsführung des Liederkranz Hohengehren bis Januar 2023.

Einstimmig wurden für den Zeitraum Januar 2021 bis Januar 2023 gewählt:

Vorstandsmitglied:  Pia Brucker
Stellv. Schatzmeisterin: Sonja Roos
Schriftführerin: Gabi Grau
Vereinsbeiräte: Lucie Maier, Martin Sohn und Judith Schwenger.

Der Wahlleiter bedankte sich bei Silke Gerboth-Sahm, die sich nicht mehr zur Wahl stellte, für ihre konstruktive Mitarbeit im Vereinsrat.

Bei den anschließenden Ehrungen ehrte der Liederkranz die anwesenden Jubilare Paul Zoller  (für 65 Jahre Mitgliedschaft), Roland Neef (60 Jahre Mitgliedschaft) und Friedrich Grau für 25 Jahre als aktiver Sänger mit einer Urkunde und einem Weinpräsent.

Leider konnten die Jubilare Arthur Bott und Fritz Wilhelm (beide 60 Jahre Mitgliedschaft) und Wolfgang Rommel (30 Jahre aktiver Sänger) nicht an der Versammlung teilnehmen. Deren Urkunden und Weinpräsente werden persönlich überbracht.

Vorstand Friedrich Grau gab noch einen Ausblick auf die kommenden Veranstaltungen dieses Jahres:

28.11. Den Weihnachtsmarkt im Schulhof in Hohengehren umrahmen beide Chöre mit einigen Adventsliedern.
11.12. Weihnachtskonzert beider Chöre im Bürgerhaus mit anschl. Wintergrillen
17.12. Vereins-Weihnachtsfeier im Bürgerhaus
25.12. Teilnahme am Weihnachtsliedersingen im Schulhof

Der Chor Joy of Music beendete die harmonisch verlaufende Versammlung mit dem Liedvortag „Elche“.