Nachdem sich das Pandemiegeschehen dramatisch zuspitzt, hat sich die Vereinsleitung des Liederkranzes entschlossen, das Weihnachtskonzert, das am 11. Dezember im Bürgerhaus hätte stattfinden sollen, abzusagen.

Natürlich ist diese Entscheidung niemand leichtgefallen und die Enttäuschung bei der Chorleiterin Gabriele Hermann sowie den Sängerinnen und Sängern ist groß. Beide Chöre, Männerchor und Joy of music, hatten sich doch schon so gefreut, nach über 20 Monaten endlich wieder öffentlich aufzutreten und sich mit Liedern präsentieren zu können, die auf Weihnachten einstimmen.

Jetzt wurde die Alarmstufe ausgerufen und mit dem Robert-Koch-Institut (RKI) bittet auch das Gesundheitsamt Esslingen, auf alle Veranstaltungen zu verzichten. Der Liederkranz sieht sich deshalb in der Verantwortung, dieser Situation Rechnung zu tragen. Die Gesundheit der Sängerinnen und Sänger aber auch der Besucher hat oberste Priorität.

Aber nicht nur das Weihnachtskonzert muss abgesagt werden, auch die Sängerweihnachtsfeier, die für den 17. Dezember geplant war, kann leider nicht stattfinden.

Die Coronasituation zwingt den Liederkranz auch dazu, die Präsenz-Chorproben beider Chöre bis auf weiteres auszusetzen. Stattdessen wird alles darangesetzt, eine praktikable Online-Lösung zu finden, die virtuelle Chorproben ermöglicht.