Die am 1. April 2022 durchgeführte Mitgliederversammlung hätte bereits im Januar stattfinden sollen, musste aber wegen Corona verschoben und konnte deshalb erst jetzt durchgeführt werden. Die Versammlung war gut besucht. Schade allerdings, dass nur wenige fördernde und passive Mitglieder der Einladung gefolgt sind. Vielleicht lag es immer noch an den Hygienevorschriften?

Die Mitgliederversammlung wurde vom Männerchor mit dem Lied „Frühlingsgruß“, das treffend beginnt: „So seid gegrüßt viel tausendmal…“ eröffnet. Danach gedachten die Anwesenden den im Jahr 2021 verstorbenen langjährigen Mitgliedern Hermann Bantel, Harry Reetz, Rose Gaub, Margot Musch und Lothar Schwilk  und der Männerchor sang zu deren Ehren die Motette „Der Mensch lebt und bestehet, nur eine kleine Zeit….“

Bei Ihrer Begrüßung bedauerte die Vorständin Pia Brucker, dass auch im vergangenen Jahr keine Veranstaltungen und Konzerte durchgeführt werden konnten. Auch die Chorproben haben durch die immer wieder veränderten Corona-Vorschriften sehr gelitten. Sie bedankte sich aber bei der Chorleiterin Gabriele Hermann, die trotz diesen erschwerten Bedingungen die Chorproben für beide Chöre, so gut es eben ging, abgehalten hat.

Auch die Kassenwartin Heidi Günther hat von einem nicht einfachen Jahr berichtet. Erneut fehlten Einnahmen aus Veranstaltungen und Konzerten. Erfreulich, dass durch Spenden von Mitgliedern, Zuwendungen der Gemeinde und des Chorverbandes das Minus im Jahresabschluss nur gering ausfiel, so dass man auch nach dem zweiten Corona-Jahr einigermaßen zuversichtlich in die Zukunft schauen kann.

Kassenprüfer Jochen Broer dankte der Kassenwartin für ihre ordnungsgemäße und transparente Buchführung.

Die Chorleiterin Gabriele Hermann lobte das Engagement der Sängerinnen und Sänger, die trotz der lang andauernden schwierigen Situation und den damit verbundenen Einschränkungen bei den Singstunden mitgemacht haben. Nachdem jetzt durch die Lockerungen wieder fast normale Verhältnisse bestehen, freut sie sich über wieder steigende Teilnehmerzahlen bei den Chorproben. Sie spürt, dass die Freude am Singen nicht verloren ging und ist voller Erwartung auf den ersten Auftritt beider Chöre. Der Männerchor und der gemischte Chor „Joy of music“ , möchten am 08. Mai im Schulhof der Grundschule Hohengehren das Publikum mit bekannten Liedern erfreuen. Die Veranstaltung steht unter dem Motto „Singen im Frühling“.

Die satzungsgemäß anstehenden Neuwahlen wurden vom Wahlleiter Wolfgang Digel moderiert. Weil sich fast alle seitherigen Vorstands- und Vereinsratsmitglieder wieder zur Wahl stellten, war dieser Tagesordnungspunkt schnell abgearbeitet.

So wurden  einstimmig für die nächsten zwei Jahre wieder gewählt:

Vorstand  Friedrich Grau
Kassenwartin  Heidi Günther
Organisationsleiter  Siegfried Gesierich
und die Vereinsratsmitglieder Gerd Bergmann, Sabine Burger, Wolfgang Digel, Eberhard Roos.

Die Geburtstagsgrüße an die Sängerinnen und Sänger, die in diesem Jahr schon Geburtstag feierten, wurden dieses Mal mit einer musikalischen Uraufführung des Lieds „Geburtstagswalzer“ überbracht.

Vorstand Friedrich Grau hat noch auf die in diesem Jahr geplanten Veranstaltungen hingewiesen:

08.05. „Singen im Frühling“ im Schulhof der Grundschule Hohengehren

24.06. Sonnwendfeier am Betonweg

08./09.10. Jodelworkshop im Bürgerhaus

09.10. Mitglieder-Vereinsnachmittag mit Ehrungen im Bürgerhaus

11.12. Kirchenkonzert in der kath. Kirche in Baltmannsweiler

16.12. Sänger- und Sängerinnen Weihnachtsfeier im Bürgerhaus

Der gemischte Chor „Joy of music“ beendete die gut vorbereitete Versammlung mit dem Liedvortrag „Evening rise“ und ganz zum Schluß wurde noch gemeinsam das Friedenslied „ Dona nobis pacem“ gesungen.