Der Vorsitzende des Liederkranz, Frieder Grau bedankt sich bei
Dieter Fischer, dem Leiter der Filiale Hohengehren der Volksbank Esslingen, für
die großzügige Spende. (Foto: Volksbank)

Weil wegen der Corona-Pandemie die geplanten Veranstaltungen abgesagt werden mussten, sind dem Liederkranz in diesem Jahr fast alle Einnahmen weggebrochen. Aber die Kosten laufen weiter! So muß z.B. das Gehalt der Chorleiterin weiter bezahlt werden. Auch eine dringend notwendige Überholung des Konzert-Flügels mußte aus finanziellen Gründen zurückgestellt werden. Umso mehr hat sich der Liederkranz über die großzügige Zuwendung der Volksbank Esslingen aus deren „Corona-Soforthilfeprogramm“ in Höhe von 1.500 Euro gefreut und bedankt sich dafür recht herzlich!

Die Corona Pandemie ist noch lange nicht ausgestanden. Lockerungen der strengen Hygienevorschriften sind nicht in Sicht und es sieht leider nicht so aus, daß sich die Situation in der nächsten Zeit wesentlich ändern wird. Ein normales Vereinsleben, verbunden mit regulären Chorproben, gibt es nicht und es ist deshalb für den Liederkranz auch nicht möglich, seine kulturellen Aufgaben in der Gemeinde wahrzunehmen.

Trotzdem schaut der Liederkranz optimistisch nach vorne und plant nach wie vor mit beiden Chören Mitte Dezember ein Adventskonzert durchzuführen.